Startseite Bürgerinfo
Impressum Kontakt

Die Museums-Eisenbahn

Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen - Asendorf

Wir über uns

Vier Eisenbahnfreunde aus Hamburg gründeten im November 1964 den Deutschen Eisenbahnverein e.V. mit dem Ziel, eine Kleinbahn als lebendiges Freilichtmuseum auf Dauer zu erhalten. Am 2. Juli 1966 konnte der DEV auf der Kleinbahnstrecke von Bruchhausen-Vilsen nach Asendorf die "Erste Museums-Eisenbahn Deutschlands" eröffnen; sie ist damit das älteste deutsche Eisenbahn-Freilichtmuseum.

Sie können sich an den Betriebstagen gerne bie uns in der Fahrzeughalle umsehen. Im Laufe von 46 Jahren ist in Bruchhausen-Vilsen eine einzigartige Sammlung von mehr als 100 historischen Fahrzeugen zahlreicher deutscher Kleinbahnen, bestehend aus Dampfloks, Triebwagen, Dieselloks, Personen-, Gepäck- und Güterwagen, Draisinen und Dienstfahrzuegen, entstanden.

In Asendorf besteht die Möglichkeit, sich während des Aufenthaltes sowohl den Triebwagen T 41 (Wismarer Schienenbus) als auch das Automobil-Museum anzusehen.

Personenwagen mit Hublift

Auch Mobilitätseingeschränkte können bei uns dank unseres Personenwagens mit Hublift eine Fahrt genießen. Der Wagen ist an allen Betriebstagen im Einsatz.

Trauungen im Salonwagen

Heiraten und gleich auf Hochzeitsreise gehen, das bieten wir Ihnen. Los gehts am Bahnhof in Bruchhausen-Vilsen; die Trauung findet im Salonwagen des stehen Zuges im Bahnhof "Vilsen-Ort" statt. Anschließend geht es dann auf "Hochzeitsreise" nach Asendorf und zurück.

Führungen durch das Museum

Sachkundige Führungen für Gruppen können ganzjährig gebucht werden.

"Kleinbahn ganz privat" - Sonderfahren

Möchten Sie eine Zugfahrt ganz nach Ihren Wünschen gestalten? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

TourismusService Bruchhausen-Vilsen
Telefon: 04252 9300-50
E-Mail: sarah.verheyen@bruchhausen-vilsen.de 

Deutscher Eisenbahn-Verein e. V.
Telefon: 04252 9300-21
E-Mail: info@museumseisenbahn.de
Internet: www.museumseisenbahn.de