Fortsetzung des gemeinsame Katzen Kastrationprojektes mit Vier-Pfoten

Nach der landesweiten Kastrationsaktion von obdachlosen freilebenden Katzen (herrenlose Katzen) im Zeitraum 15. Januar bis 15. März 2018 wird es im Herbst – Winter 2018 eine Fortsetzung des Kastrationsprojektes von Vier-Pfoten und der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen geben.


Nochmalige Möglichkeit bis Ende Dezember 2018 einen Kastrationszuschuss der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen für Freigängerkatzen in Anspruch zu nehmen

In den Jahren 2012 bis 2015 wurde in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen in Zusammenarbeit mit dem Bündnis „Pro Katze“ und nachfolgend mit der Stiftung „Vier-Pfoten“ eine umfangreiche und nachhaltige Kastrationsaktion von Freigängerkatzen mit großem Erfolg durchgeführt.

Zu Beginn des Jahres gab es dann erstmalig eine Aktion mit Unterstützung des Landes Niedersachsen zur Kastration von obdachlosen freilebenden Katzen, die keinen Besitzer haben. An dieser Aktion beteiligte sich die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen ebenfalls wieder durch die Bereitstellung von Kastrationszuschüssen für Freigängerkatzen.

Neben Tierschutzverbänden und Tierheimen konnten auch Privatpersonen, die herrenlose Tiere an Futterstellen füttern, über Tierarztpraxen an dieser Aktion teilnehmen.
Hierdurch wurde die Kastration von freilebenden Katzen gefördert und damit die unkontrollierte Vermehrung von herrenlosen Katzen unterbunden.

Um diese sinnvolle seit Jahren erfolgreich laufende Aktion fortzuführen, haben sich Vier-Pfoten und die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen entschlossen, im Aktionszeitraum Oktober bis Ende Dezember 2018 die Kastration von Streunerkatzen und parallel die Bezuschussung von Kastrationen von Freigängerkatzen fortzusetzen.

Soweit sie solche herrenlosen Tiere versorgen, wenden Sie sich an eine Tierarztpraxis in ihrer Nähe. Hier können sie klären lassen, ob die Kastration dieser Tiere über das Programm und den gewählten Tierarzt möglich ist.
Sie können sich aber ebenso bei der Stiftung Vier-Pfoten oder der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen über das Projekt erkundigen.

Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen unterstützt diese Aktion durch die Bereitstellung eines Kastrationszuschusses für als Freigänger gehaltene Hauskatzen.
Noch bis Ende Dezember besteht die Möglichkeit, von der Samtgemeinde einen Kastrations-Zuschuss von zehn Euro für einen Kater und zwanzig Euro für eine Katze in Anspruch zu nehmen.
Informieren Sie sich hier bitte bei Ihrem Tierarzt und nutzen Sie die Chance, diesen Zuschuss zur Kastration und Kennzeichnung Ihrer Katze, zu der sie ohnehin durch die bestehende Kastrations – und Kennzeichnungspflicht im Landkreis Diepholz verpflichtet sind, in Anspruch zu nehmen!

Eine Aufnahme von Tieren in Tierheimen ist mit dieser Aktion nicht verbunden bzw. beabsichtigt.

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Manuela Stau, Koordinatorin des Streunerkatzenprojekts
Telefon: 040 399249-33
E-Mail: streunerkatzen@vier-pfoten.de

Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen
Fachbereich Bürgerservice
Bürgerbüro
Telefon: 04252 391-208-211

oder Ordnungsamt

Herr Andreas Schnichels
Telefon: 04252 391-217
E-Mail: andreas.schnichels@bruchhausen-vilsen.de

und

Herr Volker Kammann
Telefon: 04252 391-318
E-Mail: volker.kammann@bruchhausen-vilsen.de


Hier finden Sie die Presseinformation Stiftung Vier-Pfoten
Hier finden Sie den Vordruck für den Kastrationszuschuss